Chat - XMPP-Messenger für Windows 8

"Chat" ist ein XMPP-Messenger für Geräte mit Windows 8 Oberfläche (aktuell Windows RT und Windows 8). Mit Chat ist es außerdem möglich, mit verschiedenen XMPP-basierenden Netzwerken zu kommunizieren, beispielsweise Google Talk und Facebook Chat.

Die Applikation ist in der Programmiersprache C# geschrieben und verwendet XAML für die Oberflächenbeschreibung. Basis für die Kommunikation mit dem XMPP-Protokoll ist eine weiterentwickelte Version der Ubiety XMPP-Bibliothek, welche sich neben zahlreichen Erweiterungen und der Anpassung an die Programmierschnittstelle .NetCore vor allem durch ihre ereignisorientierte Struktur unterscheidet.

Auf GitHub ist die angepasste XMPP-Bibliothek unter der LGPLv3 Lizenz und Chat unter der MIT Lizenz veröffentlicht.

Node.js, neojs und i2x

JavaScript ist eine oft kontrovers diskutierte Programmiersprache. Zunächst verbreitet durch die Verwendung als Script-Sprache in Browsern ist sie jetzt durch Ausführungsumgebungen wie Node.js auch auf Seite der Server verfügbar. Da durch die Sprache wenig Grenzen gesetzt sind, ist der Programmierer selbst für die Struktur seiner Applikationen verantwortlich, was offenbar schon in vielen Fällen zu schlecht wartbarem Code geführt hat.

Bücher wie Javascript Patterns können hier helfen, ein besseres Gefühl für strukturierten JavaScript-Code zu bekommen. Neben meiner Erfahrung sind vor allem die Erkenntnisse dieses Buches in die Bibliothek neojs eingeflossen. Diese Bibliothek soll helfen, Applikationen aus einem Netzwerk von eigenständigen Entitäten zu erstellen, welche auf bestimmte Aufgaben spezialisiert sind.

Beispiel für eine auf Basis von neojs erstellte Applikation ist i2x. Sie übersetzt zwischen IRC-Räumen und XMPP-Benutzern. Da vor allem bei mobilen XMPP-Applikationen oft keine MUC (Multi User Chat) Unterstützung implementiert ist kann es nützlich sein, einen einzelnen Kontakt als Übersetzer zu einem IRC-Raum mit mehreren Personen zu haben.

Auf GitHub sind neojs und i2x unter der MIT Lizenz veröffentlicht.

myhub - Persönliche Nachrichtenzentrale

Auch auf neojs aufgebaut ist die Applikation myhub. Als Aggregator für Neuigkeiten aus verschiedenen Quellen im Internet kann myhub aktuell Chat-Gespräche (XMPP und IRC), E-Mail Nachrichten und Inhalte aus RSS-Feeds aufzeichnen und dem Nutzer auf verschiedene Arten verfügbar machen. 

Es kann die aufgezeichneten Inhalte über einen konfigurierbaren RSS-Feed bereitstellen, über vordefinierte E-Mail Zusammenfassungen automatisch zusenden oder über ein Webinterface abrufbar machen. Das eigentliche Webinterface ist noch nicht implementiert, es gibt aber bereits eine einfache Version in Form eines Live-Tickers, vor allem für die Benutzung mit einem Kindle.

Für diesen Zweck ist die Applikation WebLaunch entstanden. Mithilfe von Erkenntnisse aus der MobileRead Community ermöglicht sie es auf einem Kindle Touch oder Kindle PaperWhite mit JailBreak Webseiten im Vollbild anzuzeigen. Das Zusammenspiel der beiden Applikationen ist rechts im Bild zu sehen.

Auf GitHub sind myhub und WebLaunch unter der MIT Lizenz veröffentlicht.